Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Hier steht alles Wissenswerte zum Forum selbst. Wie funktioniert was*? Regeln. Wartungstermine....
*Ihr dürft hier auch gerne Fragen stellen.
Boloria
Hortus-Infizierte/r
Beiträge: 194
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 17:18
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von Boloria » Mo 18. Feb 2019, 14:48

Die technischen Frage ist doch auch, nützt es Dir Robert etwas, wenn wir das Froum verschlanken, weil Du dann weniger Arbeit hast oder bleiben die Probleme die gleichen, wenn das Forum nur eingedampft wird? Siehst Du einen Vorteil, wenn Du das alles "nur" im Portal handhaben mußt?

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1051
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von maleficum » Mo 18. Feb 2019, 14:52

Wenn eben Fehler im "Gespräch" auftauchen, die wir zusätzlich beackern müssen *Schulterzuck*
Bild

Benutzeravatar
Polarwelt
Administrator
Beiträge: 168
Registriert: Sa 25. Aug 2018, 09:49
Wohnort: Bernstadt
Hortus-Name: Hortus Civitas Ursi
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von Polarwelt » Mo 18. Feb 2019, 16:03

Hallo Zusammen,

sorry für die Verwirrung es sind gerade einfach viele Themen die Zusammen kommen.
Deshalb fasse ich jetzt nochmal alles zusammen:

1. Technische Probleme
Erläuterung: Als ich das Forum letztes Jahr technisch übernommen habe, war es durch fehlgeschlagene Updateversuche ziemlich kaputt. Ich konnte es weitgehend wiederherstellen und mit einem neuen Design und Funktionen versehen.
Leider treten in letzter Zeit immer mehr kleinere Probleme (wie z.B. die Probleme mit dem Zitieren auf). Das sind alles noch Nachwehen des ursprünglichen Zustandes. Diese kann ich oft nicht mehr reparieren, sondern nur mit Gewalt behben, was immer wieder neue Probleme mit sich bringt.
Von daher müssen wir mittelfristig das Forum neu aufsetzen, hier können die Daten jedoch NICHT übernommen werden, also wir müssen mit einem Blanken Forum anfangen. Das bisherige Forum würde lesesnd als Archiv vorhanden bleiben. Eine Übernahme der Daten ist zwar technisch möglich, würde für mich aber mindestens einen 2-4 Wochen fulltime Job bedeuten. Was meine verfügbare Zeit bei weitem überschreitet.

Die Möglichkeiten:
a) Wir verwenden die gleiche Software und starten einfach neu.
- Hier ist der Pflegeaufwand für mich höher, aber hält sich auch in grenzen
- Vorteil, die Software bietet mehr Forenfunktionen
- Nachteil, die Nutzung auf mobilen Endgeräten ist bescheiden und Benutzer müssen sich extra registrieren um im Forum zu schreiben
b) Wir integrieren das Forum in das Portal.
- Vorteil, dass die Benutzer sich nicht fürs Forum nochmal registrieren müssen, da viele für die Hortis ja bereits einen Account haben.
- Nicht mehr die Trennung zum Hortus-Netzwerk
- Nachteil, nicht so umfangreiche Forenfunktionen
c) Wir lassen das aktuelle Forum laufen und riskieren einen Totalausfall. Diese kann in Tagen, Wochen oder auch erst Jahren kommen.
d) Noch weitere Ideen Eurerseits?

2. Unübersichtlichkeit
Erläuterung: Viele Benutzer beschweren sich, dass das Forum zu unübersichtlich und zu verschachtelt ist. Dadurch haben schon viele Benutzer das Forum verlassen, Tendenz steigend. Viele Beiträge, wie die Steckbriefe, sind in einem Forum deplaziert.

Die Möglichkeiten:
a) keine Veränderung an der Struktur, jedoch das deaktivieren der Kommentarfunktion für Steckbriefe
- Nur wenn wir beim aktuellen Forum bleiben und mit etwaigen Totalausfall leben wollen
b) Beibehaltung der Struktur und Auslagerung der Steckbriefe ins Portal
c) Verschlankung der Struktur und konzentrieren auf Hortane Themen wie das Drei Zonen Prinzip
d) Noch weitere Ideen Eurerseits?

3. Schwindende Nutzerzahlen
Erläuterung: Es werden faktisch immer weniger aktive Nutzer, neue verschwinden meist nach einer paar Beiträgen wieder. Das Forum lebt von einer Handvoll Powerusern.

Warum ist das so?
Was ich bisher durch Gespräche herausfinden konnte:
a) Forum ist so unübersichtlich/verschachtelt (siehe hierzu auch 2.)
b) technische Hürde, das Posten ist viel komplizierter als z.B. bei FB
c) Nutzung auf mobilen Endgeräten schlecht
d) Antworten dauern zu lange (ist aber normal, ein Forum ist eine "gemütliche" und dauerhafte Methode, weniger etwas für den sofortigen Aktionissmus)
e) Gefühl, dass zu viel Wissen vorausgesetzt wird


4. Zusammenarbeit Netzwerk mit FB
Erläuterung: Auf Markus sind Leute zugegangen, die bemängeln, dass das Forum und die FB-Gruppe nicht zusammenarbeiten und es kein Miteinander gibt. Die FB-Admins sind auf Grund der starken Frequentierung jedoch komplett ausgelastet.

Die Möglichkeiten:
Hier muss ich leider passen, da ich mir die Frage schon oft gestellt habe und versucht habe, das Ganze zu ändern, leider ohne Erfolg.
a) aber vielleicht hat von Euch jemand Ideen?


5. Schließung des Forums
Auf Grund der vielen Baustellen und schwindendem Interesse, kam die Frage auf, ob das Forum vielleicht auch geschlossen werden sollte bevor es jetzt einen langsamen qualvollen Tod entgegenstrebt.

Dies will eigentlich wirklich niemand, hängt aber auch von Eurer Unterstützung in Form von Beiträgen ab.


So ich hoffe ich hab jetzt nichts mehr vergessen.

Gruß Robert
Wer Pyramiden nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Horteln nicht unter zwei Jahren bestraft.

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1103
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von Simbienchen » Mo 18. Feb 2019, 16:12

Vielen Dank, Robert, für diese ausführliche Zusammenfassung! *knuddel*
Jetzt wird es klarer !
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1103
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von Simbienchen » Mo 18. Feb 2019, 19:58

Ich möchte zu den gesammelten Punkten nochmal ein paar Worte sagen:

Zu 1.

Aus den beschriebenen technischen Gründen und dem evtl bevorstehenden technischen Kollaps , halte ich eine Integrierung des Forums ins Portal als am sinnvollsten, wenn dann unser altes jetziges Forum als lesendes Archiv noch erhalten bleiben kann. Das beinhaltet auch den Vorteil der Nähe zum Netzwerk und vereinfachte Forennutzung. Vielleicht bekommt man dann ja wieder etwas mehr Zulauf :?

Wären denn dort noch soziale Plaudereien und Miteinander möglich? Wenn ja, in welcher Form ? Smalltalk erwünscht oder nicht ? Chatraum? Welche Forenfunktionen würden dadurch zukünftig wegfallen?

Zu 2. + 3.:

Reicht hier eine Verschlankung und eine Konzentrierung auf das 3-Zonen-Prinzip oder ist von euch auch eine personelle Veränderung gewünscht? Zum einen wird von euch über Poweruser gesprochen und zum anderen von der Überforderung der Admins. Wie stellt sich das Team zukünftig auf, damit das Forum repräsentiert wird und das Forum dementsprechend geleitet werden kann?

Zu 4.

Vielleicht gibt es die Möglichkeit hier einen neuen "Job" zu schaffen, eine Teammitglied, das nur für die Korrespondenz zwischen Netzwerk und Forum als "Mittelsmann" fungiert und die wichtigsten Informationen in beide Gruppen überträgt ? Yorela hatte sich angeboten, vielleicht wäre das etwas für sie...ich könnte sie mir wunderbar in solch einer vermittelnden Funktion vorstellen *ja* *knuddel*

Zu 5.
Ich glaube nicht, dass von mir noch mehr an Beiträgen erwünscht sind, denke ich erschlage euch eh schon :lol:
Erzwingen kann ich das aber auch nicht! Aus meiner Feder quillt auch nur dann etwas, wenn es mich interessiert oder ich mich wohl fühle unter den Menschen, mit denen ich dort schreibe. Verändert sich das soziale Miteinander , dann verändert sich auch das Mitteilungsbedürfnis. Für mich ist das Forum auch eine Begegnungsstätte und ich habe diese Menschen hier lieb gewonnen. Mich interessiert auch, wie sich die Menschen mit ihren Hortis weiterentwickeln. Einen sozialen "Tod" sollte das Forum allerdings trotz anstehender Veränderungen , nicht sterben.
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 803
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von Brunnladesch » Mo 18. Feb 2019, 20:08

Simbienchen hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 19:58
Reicht hier eine Verschlankung und eine Konzentrierung auf das 3-Zonen-Prinzip oder ist von euch auch eine personelle Veränderung gewünscht? Zum einen wird von euch über Poweruser gesprochen und zum anderen von der Überforderung der Admins. Wie stellt sich das Team zukünftig auf, damit das Forum repräsentiert wird und das Forum dementsprechend geleitet werden kann?
Ich denke, wir müssen beides in Erwägung ziehen. Zum einen müssen wir überdenken, welche Kernthemen wir erhalten sollten - und da könnten einige unter den Rotstift fallen. Vor allem natürlich jene, die für die Mehrheit von wenig Interesse sind. Zum anderen muss man sich auch ansehen, wer vom bisherigen Team überhaupt noch bereit ist und zur Verfügung steht. Einige sind ja auch schon länger nicht mehr präsent gewesen, andere zumindest noch gewillt, weiter zu machen.
"Poweruser" gibt es in JEDEM Forum und in JEDEM Social Media Bereich. Das ist prinzipiell kein Problem. Es gibt immer User, die ein Medium mehr nutzen als andere und sie werden auch gebraucht, weil sie Leben rein bringen. Die gibt es in Facebook-Gruppen genauso. Das liegt in der Natur der Sache.

Und ja, ich hatte das mit dem Defekt schon gar nicht mehr auf dem Schirm.

Über Details werden wir als Admins auch noch mal sprechen, weil es leichter wird, wenn "wir" wissen, wer noch weiter machen will und was wir wollen, dies auch zu kommunizieren.

Aktuell ist es ein "So wie es gerade ist, kann es nicht bleiben". Zum Einen wegen der Softwareproblematik, zum anderen wegen der Fülle an Themen, die etwas übersichtlicher werden muss. Zum Teil lässt sich das durch Archivierung beben. Zum Teil auch durch Zusammenlegen von Unterforen. Etc. Wie gesagt, da müssen wir noch ein Brainstorming machen und wir werden es zeitnah kommunizieren.

Ich persönlich war jetzt gesundheitlich sehr angeschlagen in den letzten Wochen und das war neben Arbeit und Kindern natürlich MÖP.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1103
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von Simbienchen » Mo 18. Feb 2019, 21:09

Dann ...auf eine produktive Zeit für euch Admins und dir , Natascha, eine gute Genesung! *wink*
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Yorela
Vollbluthortusianer/in
Beiträge: 555
Registriert: Do 21. Sep 2017, 10:59
Wohnort: Bergisches Land
Hortus-Name: Hortus aequilibrium
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von Yorela » Mo 18. Feb 2019, 23:08

Ich frage mich eigentlich gerade, warum wir hier über Aufbau, Benutzer(un)freundlichkeit und Beschaffenheit dieses Forums diskutieren? :-o Wenn es anscheinend eh irgendwann zusammenbricht, erübrigt sich das doch. :?

Meine Hilfe war eher in Richtung aufräumen/ausmisten/aktualisieren gedacht, aber das scheint ja hinfällig zu sein, wenn das Forum auf Dauer technisch eh nicht haltbar ist. Die Funktion eines Mittelmannes (...-frau) kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Von wem soll ich den die Infos kriegen? Ich les ab und zu bei fb mit, soweit das ohne Anmeldung möglich ist, aber wie Boloria schon sagte, das meiste ist eh nur ein zustimmender oder ablehnender Kommentar. Allein die Vorstellung, fb nach brauchbaren Infos abzusuchen, macht mir Kopfschmerzen. Infos von anderer Stelle bekomme ich nicht, ich kenne niemanden von den "wichtigen Leuten" des Netzwerkes so gut, dass ich unter der Hand irgendwas erfahren würde.

Mich würde vielmehr interessieren, was "schlank" für das neue Forum bedeuten würde? Welche Themen bleiben, welche verschwinden? Und wenn wir hier im kleinen Kreis schon so unterschiedliche Themen favorisieren, hab ich keine Ahnung, wie ein guter Kompromiss aussehen könnte.

Das Problem mit zuvielen neuen Beiträgen hab ich persönlich nicht. Ich war auch schon mal zwei Wochen nicht hier und hab dann als erstes die Funktion "alle als gelesen markiert (oder so ähnlich)" dort benutzt, wo ich die Themen für mich weniger relevant finde. Der Anspruch, immer alles aktuell lesen zu wollen, ist meiner Meinung nach in jedem Forum ein sportlicher Vorsatz, wenn man ein ausgefülltes RL hat. Auch beißt sich die Katze hier irgendwie in den eigenen Schwanz: Einerseits sind es zuviele Beiträge, die auflaufen, wenn man mal länger nicht da ist, andererseits möchte man mehr aktive Nutzer - ein Widerspruch in sich. Viele aktive Nutzer heißt auch viele Beiträge und dazu benötigt man auch ein gewisses Angebot an Themengebieten - zu schlank ist dann auch wieder kontraproduktiv.

Zum Schluss frag ich mich noch, ob der Winter wirklich die beste Zeit ist, bei einem Gartenforum über Benutzerzahlen nachzudenken. Was soll man denn jetzt groß schreiben? Die Hauptaktivität - und damit auch die Themen, die man teilen könnte/möchte - liegt doch in den drei anderen Jahreszeiten.
Liebe Grüße aus dem Hortus aequilibrium

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1051
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von maleficum » Di 19. Feb 2019, 03:55

Yorela hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 23:08
Mich würde vielmehr interessieren, was "schlank" für das neue Forum bedeuten würde?
Das Grundkonzept waren einst, die drei Zonen, Vorstellung und Offtopic. *ja* ; den anderen "hüstel" Schnickschnack, um dies ging es gar nicht primär. Es sind auf FB so zauberhafte Gärten gepostet worden, tolle Bilder, nur leider rutscht dies bei jedem neuen Posting einfach runter (hinter), was ja logisch ist.
zum Nachahmen empfohlen, zum Konservieren und auch für den Austausch, für diejenigen, die nicht FB wollen, wie unsere "Simbiene", dafür war es gedacht.
Es lief, wenn ich mich richtig erinnere, 2015/16, zuerst bei Xobor, wo man immer dieses xobor vorsetzen musste- blöd, aber zum testen gar nicht übel.
Es warnur eine Idee, und ich bin so dankbar, das es nun bestehende Wirklichkeit ist. Dank Euch.

Nun, wir haben mit der Software Probleme, was ich bis gestern nicht so genau wusste, aber bevor der Tod bevor steht, setze ich es mit meinen lieben Freunden lieber noch einmal auf. Ich mag die Idee, des Forums
Bild

Gartenphilosophin
Moderator
Beiträge: 568
Registriert: So 22. Okt 2017, 20:35
Wohnort: bei Lüneburg
Hortus-Name: Garten der Gartenphilosophin
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zunkunft Forum, wie machen wir weiter?

Beitrag von Gartenphilosophin » Di 19. Feb 2019, 09:01

maleficum,

gerade das Off topic ist doch aber wichtig. Somit auch die eigenen Gärten, die hier als eine Art Tagebuch geführt werden können.
Wenn wir "nur" bei den drei Zonen bleiben, dann sind fleissige Nutzer hier doch auch schnell gelangweilt und bleiben weg. Das ist eine schmale Brücke, wenn ich nicht auch jubeln darf, das in meiner Pyramide diese und jene Spinne lebt, dieser und jener Schmetterling mich besucht und die MArmelade aus der Ertragszone besonders lecker ist.
Klar kann man überlegen, ob die Steckbriefe ins Portal können, den zwischenmenschlichen Bereich darf man aber auch nicht ausser Acht lassen und der braucht dann einen geschützten Ort des Austausches.

Und wenn die Admins auf fb mit der Arbeit dort beschäftigt sind, ist doch gut. MIr ist und bleibt es schleierhaft, warum da zwingend eine Zusammenarbeit sein muss. Wie kann die aussehen?
Es ist eher doof, das Markus sich hier kaum zeigt und dadurch das Gefühl besteht, aussen vor zu sein?

Zu den technischen Problemen kann ich nichts beitragen, ausser das wir eine vernünftige zukunftssichere Software nutzen sollten. Diese hier wurde ja beim letzten Umzug bevorzugt, deshalb verstehe ich das ganze nicht so recht.

Das Lesen am handy ist der üble trend der Zeit, da sollte das Forum komfortabel laufen, damit Leute sich hier aufhalten.

Ich sehe nicht, das User sich hier nicht wohlfühlen können, ein Forum lebt von Teilnahme, bisher ist hier ein guter Umgangston, die Leute werden begrüßt, eingeladen, sich zu beteiligen. Wer nur elesen will, gut, wer gelsen hat und sich dann abmeldet, auch gut. Mehr als das, was hier jeder leistet, kann nicht getan werden, um aktive user zu bekommen.
LG
Die Gartenphilosophin



Was wäre ein Leben ohne Garten?
www.gartenphilosophie.org - Ein Garten Wandel des Lebens

Antworten