ein kleiner Steingarten

.... alles was die Hotspotzone betrifft, bitte hier her!
Benutzeravatar
Annika
Moderator
Beiträge: 1235
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

ein kleiner Steingarten

Beitrag von Annika » Do 15. Jun 2017, 08:00

In den letzten zwei Tagen habe ich mit meiner Tochter zusammen einen kleinen Steingarten angelegt. Kann das ein kleiner Hotspot werden?

Es überkam mich und ich hab angefangen. Vorher nochmal im Buch "Drei-Zonen-Garten" geschmökert und dann einfach drauf losgelegt. Unser Hortus braucht endlich Hotspots...
Schaut mal, was aus meinem kreativen Anfall geworden ist:
Bild


Was meint ihr dazu? War ein Schnellschuss und ich bin mir nicht sicher, ob das so was werden kann?
Ehrlich gesagt, kenne ich nicht mal die Pflanzennamen der ersten beiden eingezogenen Pflanzen... Eine habe ich gestern für 'nen Euro beim Einkaufen mitgenommen. Und dieses gelb-blühende wächst hier viel auf pupstrockenen Rasenflächen. Hab mir da gestern was neben dem Parkplatz am Supermarkt gemopst. :roll:

Die drei Töpfe möchte ich noch sinnvoll bepflanzen.
Bild
Bild
Bild



Zur Vorgehensweise: An dieser Stelle ist der Boden eine Mischung aus Sand und Lehm, da hier mal der Fluss war, der irgendwann in den 70ern verlegt und an dieser Stelle auch begradigt wurde... Ich habe mit dem Spaten die oberste Schicht komplett weggenommen. Als ich tiefer graben wollte, hab ich gemerkt, dass da nur Sand, Schutt und Steine kommen. Mein Gedanke: "Sehr schön, Drainageschicht schon fertig...." Den Rest habe ich weiter mit Sand und kleineren Steinen aufgefüllt. Anschließend hab ich mit meiner Kleinen größere Steine wie ein Puzzle ausgelegt. Die Spalten haben wir wieder mit Sand gefüllt. Etwas mit der Gießkanne drüber gebraust, damit der Sand auch in die Spalten reinrutscht. Der Baumstamm liegt dan mehr als Abtrennung, denn direkt am Zaun wächst immer ne Menge Gras etc. was keiner wegmacht und das soll nicht in das kleine Beet wuchern.... Außerdem haben wir so gleich ein Stück Totholz.

Tipps & Verbesserungsvorschläge sind herzlich Willkommen!

Benutzeravatar
maleficum
Administrator
Beiträge: 1051
Registriert: Do 11. Mai 2017, 19:59
Wohnort: 81243
Hortus-Name: Maleficum / Harena Malefica
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: ein kleiner Steingarten

Beitrag von maleficum » Do 15. Jun 2017, 08:37

das gelbe wird Mauerpfeffer sein, dankbar für solche Flächen :)

mach da ruhig und teste mit Tochter, wie es sich entwickelt
für Hauswurzen passt es auch prima

alles stimmig :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 172
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:55
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Hortus-Name: Hortus Suevia
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: ein kleiner Steingarten

Beitrag von Martin » Do 15. Jun 2017, 10:09

Das gelbe ist Sedum acre, der Scharfe Mauerpfeffer.
Gärtnern ist Leben

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 803
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: ein kleiner Steingarten

Beitrag von Brunnladesch » Do 15. Jun 2017, 10:49

Das gelbe dürfte scharfer Mauerpfeffer sein.

Ich hab gestern bisschen was gesät und hier und da umgesetzt. Wenn das gut anwächst, kann ich nächstes Jahr bisschen mit euch tauschen.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Benutzeravatar
Annika
Moderator
Beiträge: 1235
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: ein kleiner Steingarten

Beitrag von Annika » Fr 16. Jun 2017, 07:54

Ameisen, Löcherbiene und Hummeln hab ich da tatsächlich am 3. Tag schon beobachten dürfen.
Ich fass es nicht!
Hab gedacht, dass dauert viel länger, bis das belebt ist. *verliebt*

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 803
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: ein kleiner Steingarten

Beitrag von Brunnladesch » Fr 16. Jun 2017, 10:35

Die kennen da nix.

Bei mir waren dann ja dieses Jahr auch sofort Erd-/Sandbienen da.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Maunzel
Hortus-Lehrling
Beiträge: 20
Registriert: So 2. Jul 2017, 08:04
Hortus-Name: Hortus In Anguli

Re: ein kleiner Steingarten

Beitrag von Maunzel » Do 6. Jul 2017, 06:09

Sieht hübsch aus, wirkt funktionell und wird auch gleich angenommen. Was will man mehr :) ?
Gut zu sehen, dass man auch einfach mal in einem Lustanfall etwas Kleines kreieren kann. Für mich ist es gerade sehr wichtig ein Gefühl dafür zu bekommen, dass der Wandel des Gartens ein langer Prozess und kein in einem Zuge peferkt umzusetzendes Projekt ist.

Benutzeravatar
Annika
Moderator
Beiträge: 1235
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:30
Wohnort: 19309 Lenzen / Breetz
Hortus-Name: Hortus "grüner Himmel"
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: ein kleiner Steingarten

Beitrag von Annika » Sa 7. Apr 2018, 10:02

Hab oben die Fotos wieder eingefügt und verlinke hier mal meinen Beitrag zur Knoblauchkröte , die ist nämlich tatsächlich in dieses Testobjekt eingezogen! *hurra*

Bild

*frosch*

Benutzeravatar
Simbienchen
Moderator
Beiträge: 1103
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:38
Hortus-Name: Hortus roboris animi et pax
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: ein kleiner Steingarten

Beitrag von Simbienchen » Sa 7. Apr 2018, 20:20

Finde ich eine tolle Sache, ist dir super gelungen! Mit solch kleinen Inseln möchte ich auch bei mir anfangen...Schön zu sehen, dass sich bei dir so schnell Besuch eingestellt hat...das motiviert sehr *ja*
Liebe Grüße aus dem Hortus roboris animi et pax *wink*

" Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann -tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde! "

Benutzeravatar
Brunnladesch
Administrator
Beiträge: 803
Registriert: Do 11. Mai 2017, 20:50
Wohnort: D-91448 Emskirchen
Hortus-Name: Hortus Brunnladesch
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: ein kleiner Steingarten

Beitrag von Brunnladesch » So 8. Apr 2018, 18:05

Bin ja auf Bilder von diesem Jahr gespannt.
Das verändert sich ja auch alles immer so schnell. Eigentlich ist das ja irgendwie auch ein Naturmodul.
Natascha K.

Sei selbst der Wandel und nicht das Rädchen.

Links zur Hortus Brunnladesch Facebook-Seite und jetzt ganz neu, auch als Blog

Antworten